Terminkalender

Ausschreibung des Menschenrechtspreises 2018

Menschenrechtspreis Ausschreibung UNESCO Schule Internat Solling

 

Das Oslo Freedom Forum in Oslo ist für Menschenrechte das, was Davos für die Wirtschaft ist. Hier treffen sich Menschenrechtsaktivisten von überall, um die Welt ein bisschen freier und gerechter zu machen. Da wird diskutiert, gestritten und Vorträgen gelauscht, die von vergessenen Kriegen und bewegenden Schicksalen erzählen. Manche Redner sind echte Helden. Das finden auch Anna und Pia, die dieses Jahr im Frühling dabei waren, weil sie den Wettbewerb unseres Internats gewonnen hatten. Sie sind beeindruckt davon, wie nah man diesen Menschen in Oslo kommt. Beim gemeinsamen Abendessen zum Beispiel, das einfach sensationell sei. In der Abendsprache nehmen sie anhand von Fotos ihre Mitschüler mit auf eine kleine Stadtführung durch die norwegische Hauptstadt. Sie erzählen die Geschichte dieser Konferenz und wie sie die Tage dort erlebt haben. Und sie inspirieren damit sicher einige, sich am nächsten Wettbewerb zu beteiligen. Es macht zumindest den Eindruck, dass viele der 11.Klässler (und diejenigen 10t-Klässler, die nur ein Jahr als Austauschschüler an unserer Schule sind) ganz genau zuhören, als die beiden Schülerinnen die Zitate für den kommenden Wettbewerb vorliest:

1. America’s support for human rights and democracy is our noblest export to the world. (William Bennett)

Nobody and nothing will stop Russia on the road to strengthening democracy an ensuring human rights and freedoms. (Vladimir Putin)

Putin und Bennett stellen wie letztes Jahr eine Doppelaufgabe dar.

2. The Bible is only as good and decent as the person reading it. (Dan Savage)

3. However, democray cannot be defined as the existence of parliaments and elections alone. (Recep Tyyip Erdogan)

4. Human rights education is much more than a lesson in schools or a theme for a day; it is a process to equip people with the tools they need to live lives of security an dignity. (Kofi Annan)

Wie jedes Jahr geht es darum, einen Aufsatz zu einem der vier Themen in englischer Sprache zu verfassen, der mindestens zwei Seiten lang ist, und der persönliches Engagement in Menschenrechtsfragen erkennen lässt. Anfang November – also nach den Herbstferien – werden die Aufsätze an die Altschüler-Jury gemailt, um von diesen bewertet zu werden. Die beiden Sieger, die im Mai 2018 auf Kosten der Schule nach Oslo reisen dürfen, werden in der Abendsprache vom 23.11.17 vorgestellt.

 

Kategorie: Abendsprachen, Aktuelles   Start: Donnerstag, 14. September 2017   19:30   Ende: Donnerstag, 14. September 2017   20:00   Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht