Terminkalender

Adventsbasar im Solling

Adventsbasar Internat Solling 6

 

Über 2000 €! Diese stattliche Summe können wir auf das Konto des Kinder- und Jugendhilfsfonds der Diakonie des Kirchenkreises Holzminden überweisen. Sie setzt sich zu gleichen Teilen zusammen aus dem Erlös des diesjährigen Adventsbasars und einer Spende der Schülervertretung.

Die Schülervertretung hatte durch das persönliche Engagement des 12. Klässlers Philipp Richter einen satten Rabatt auf eine Sammelbestellung von Sportkleidung mit Internatslogo bekommen und einstimmig beschlossen, das nachträglich ausgezahlte Geld auf verschiedene gute Zwecke zu verteilen. Und sie begannen gleich einmal mit der Verdoppelung der Einnahmen aus den Verkäufen des Basars.

Zu diesem Event hatte das Internat am ersten Adventswochenende eingeladen. Morgens waren wir mit winterlichem Weiß geweckt worden, nachmittags kamen zahlreiche Besucher ins weihnachtlich geschmückte Unterhaus. Im Hof wurden fleißig Pommes frittiert, Waffeln gebacken und Glühwein und Punsch ausgeschenkt, im Mittelhausspeisesaal war die Kaffeetafel gedeckt und im Oberhausspeisesaal konnte man an verschiedenen Ständen Schönes und Feines käuflich erwerben und damit zur Spende beitragen. Da gab es Plätzchen aus den Backöfen von Frau Amelsberg und Frau Albert-Meisieck, hübsche Clutches von Carlitos und Schreinerarbeiten unseres Tischlers Berthoud. An weiteren Ständen wurden köstliche Öle aus der Ölmühle Solling, schmackhafte Wildpasteten des Grafen von der Schulenburg und selbstgekochte Marmeladen von Frau Enders verkauft. Interieur-Design von „Hake & Rohr“, Bücher aus der hauseigenen Bibliothek und altes Porzellan, Kerzenleuchter und Co. fanden ebenso ihre Käufer wie die alljährlichen Fotokalender, die Kunstlehrerin Anna Weil und ihre 9. Klasse zugunsten von Ärzte ohne Grenzen anboten.

Die angereisten Altschüler, ehemaligen Mitarbeiter, Nachbarn, Eltern und Freunde des Internates zeigten weihnachtliche Kauflust und gingen mit der einen oder anderen Geschenkebeute zufrieden nach Hause. Unser großer Dank gilt allen Helfern, insbesondere Frau Amelsberg, ohne deren großen Einsatz die Veranstaltung nicht hätte stattfinden können, und dem Küchen-Team, der Teestuben-Mannschaft - vertretungsweise unter der Leitung von Frau Wiesendorf - den bei Auf- und Abbau zupackenden Handwerkern und natürlich den großzügigen Spendern!

 

Kategorie: Aktuelles, UNESCO   Start: Sonntag, 3. Dezember 2017     Ende: Sonntag, 3. Dezember 2017     Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht