Terminkalender

Elternwochenende 2018 am 5./6. Mai

Elterntag Unterhaushof Internat Solling

 

Über’s Wetter zu reden, wird oft als banal abgetan. Eigentlich unfair dem schönen Wetter gegenüber ... Beim vergangenen Elternwochenende im Internat Solling hatte es nämlich seinen nicht unwesentlichen Anteil daran, dass die Stimmung einfach großartig war! Das soll allerdings die Leistung aller anderen Beteiligten nicht schmälern, sondern lediglich in besonders schönes (Sonnen-)Licht rücken.
Und zwar waren dies in der Reihenfolge ihres Auftritts:
Christine Werneck und Sandra Knecht, die die Eltern im Unterhaushof in Empfang nahmen und ihnen die persönlichen Terminlisten gaben.
Alle Fachlehrer und Kamleiter, die den Eltern in ausführlichen Gesprächen über den aktuellen Stand der Dinge informierten.
Das gesamte Küchenteam, das alle morgens, mittags, nachmittags und abends wieder aufs Feinste und Freundlichste umsorgte.
Die Klasse 5, die leckere Waffeln backte, um den Erlös an das Tierheim Holzminden zu spenden.
Die Eltern selbst, die in einer flotten Elternversammlung zwei scheidende Mitglieder (Frau Stöver und Herrn Dr. Brune) verabschiedete und zwei neue (die Herren Windmöller und Meyer-Pries) begrüßte.
Frau Volger, die sich in ihrer Ansprache mit der Generation „always on“ auseinandersetzte und das sich daraus ergebende Thema Digitalisierung an Schulen ansprach. Zukunftsfähige Bildung nutze die Chancen der Digitalisierung, um von Routineaufgaben zu entlasten und Freiräume zu schaffen, sagte sie. Das eigentliche Ziel von Bildung aber, die Fähigkeit zum eigenständigen Denken nämlich, bleibe bestehen.
Herr Wortmann, der die Eltern darüber informierte, dass sie mit dem nächsten Rundschreiben einen eigenen, leicht eingeschränkten Zugang zum Schwarzen Brett erhielten.
Anja Ruppert mit ihrem ausführlichen Vortrag über die  Änderungen und Konsequenzen, die sich aus der Rückkehr zu G9 ergeben. (Glücklicherweise werden die Oberstufenschüler bei ihrer Kurswahl ausführlich und individuell zu diesem komplizierten Thema beraten.)
Die Reit-AG mit ihrem wie immer perfekt inszenierten Schau-Programm.
Die „Theater-Leute“, die großen Applaus in einer übervollen Hohen Halle erhielten – Klasse 5 für ihre Steptanznummer; die Unterstufen-AG der 6. und 7. Klasse, die sieben Szenen eines Geschichten-Quiz darboten; die AG der 9. und 10. Klassen, die bedrückende Szenen aus dem Film „Das weiße Band“ spielten; und das Neigungsfach Theater der 8. und 9. Klasse mit dem ersten Teil ihrer Adaption des französischen Kinofilmes „Acht Frauen“. 
Und zu guter Letzt trat an diesem Tag die LSH-Band im Musikhaus auf und sorgte dort für ordentlich Stimmung.
Der nächste Tag begann mit einem ausgiebigen Brunch und der Versammlung des Fördervereins, bevor sich zur Morgensprache noch einmal alle in der Hohen Halle versammelten.
Dort berichteten die Schüler auf englisch über ihre Teilnahme an der Schüler-Uno, über die Reise zum Oslo Freedom Forum und über den ebenfalls jährlich stattfindenden Übersetzungswettbewerb. Die Sieger des Känguru-Wettbewerbs erhielten ihre Urkunden und als später Höhepunkt des Wochenendes präsentierte der MINT-Kongress um André de Kathen die Ergebnisse seiner Forschungen in der Chorhalle. Was die Schüler da in anderthalb Jahren intensiver wissenschaftlicher Arbeit erreicht haben, ist wirklich beeindruckend. An keiner anderen allgemeinbildenden Schule in Niedersachsen können Schüler vergleichbar arbeiten.
Zum Ausklang des gelungenen Elternwochenendes gab es noch Kaffee & Kuchen im Unterhaushof, bevor man auseinanderging und sich versprach, im nächsten Jahr wiederzukommen.


 

Kategorie: Aktuelles, Elternsprechtage   Start: Samstag, 5. Mai 2018   10:00   Ende: Sonntag, 6. Mai 2018     Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht