Terminkalender

ZUm 90. Geburtstag von Roswitha Lehmann

Lehmann Roswitha Internat Solling

 

Täglicher Anzeiger Holzminden (TAH) vom 25.08.2018, Seite 18:

Diese kleine Stadt liegt mir am Herzen“

Roswitha Lehmann feiert heute ihren 90. Geburtstag

HOLZMINDEN (spe). Am morgigen Sonntag, 26. August, feiert die Holzmindenerin Roswitha Lehmann ihren 90. Geburtstag. Vielen Holzmindenern ist sie bekannt durch ihre öffentlichkeitswirksame Theaterarbeit am Landschulheim am Solling. Hier leitete sie 20 Jahre lang bis 2005 die Theaterwerkstatt, die sie selbst initiiert und ab 1983 aufgebaut hatte. Jedes Jahr wieder brachten ihre Schüler ein Stück in beeindruckender Qualität auf die Bühne. Das stieß schnell auf Interesse kulturinteressierter Holzmindener und fand auch überregional Beachtung. Ihr war es stets wichtig, Stadt und Region in diese Arbeit einzubeziehen, und das wurde honoriert. „Das war eine schöne  Zeit“, sagt sie selbst.

Geboren wurde Roswitha Lehmann an einem Sonntag in Karlsruhe. Die Familie lebte in Pforzheim. Als ihr Vater starb, war sie vier, ihre entscheidenden Kinderjahre verbrachte sie bei den Großeltern in Baden-Baden. Die Mutter heiratete wieder, einen Juristen in Celle. Dort studierte Roswitha Lehmann Pädagogik fürs Lehramt. Nach dem Referendariat in Hannover kam sie als 24-Jährige zusammen mit ihrem Mann Eberhard (später LSH-Leiter), den sie zwei Tage zuvor geheiratet hatte, im April 1953 ans Landschulheim am Solling. Hier wurde sie langsam zur Holzmindenerin, unterrichtete 40 Jahre lang, gestaltete Abendsprachen, machte Musik, schneiderte, stand Schülern als Gesprächstherapeutin zur Seite und brachte das „Theaterbuch“ heraus. Der spätere Journalist und Autor Michael Holzach war ihr Lieblingsschüler, dem sie bis zu dessen Tod freundschaftlich verbunden blieb.

Nach  ihrer Pensionierung blieb Roswitha Lehmann, Mutter dreier Töchter und Oma von sechs Enkeln, der Stadt Holzminden treu. „Diese kleine Stadt liegt mir am Herzen“, sagt sie. Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten Dr. Wolfgang Mitgau in ihrem Haus am Goseberg, gleich unterhalb des Internats Solling. Die räumliche Nähe zu ihrer alten Wirkungsstätte ist also geblieben – und das ist kein Zufall. Frau Lehmann: „Ich liebe das Gelände.“

An Markttagen ist sie in der Holzmindener Innenstadt anzutreffen. Der Kontakt zu den Menschen ist ihr wichtig, und die Leute freuen sich, sie zu sehen. Sie sei gesund, aber manches gehe eben beschwerlich, sagt sie im Gespräch mit dem TAH: „Ich höre keine Musik mehr, aber ich habe ja Augen und sehe vieles.“ Zusammen mit Dr. Mitgau reist sie gern, so auch jetzt gerade: Ihren 90. Geburtstag verbringt sie morgen bei Urenkelin Mia im schweizerischen Kanton Jura. Und die ganze Familie wird dabei sein. Herzlichen Glückwunsch zum 90., Roswitha Lehmann! 90 Jahre? Die sieht man ihr nicht an.

Bericht: Täglicher Anzeiger Holzminden, 25.08.2018 (Specht)
Foto: Internat Solling

 

 

Kategorie: Aktuelles   Start: Sonntag, 26. August 2018     Ende: Sonntag, 26. August 2018     Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht