Arbeiten im Internat Solling

Es ist auf jeden Fall etwas Besonderes als Lehrer an einem Internat zu arbeiten. Internate fordern und beschenken die Lehrer – mehr als das an anderen Schulen der Fall ist. Sie fordern von Lehrern, auch neben dem Unterricht für die Schüler da zu sein und einen Teil der Freizeit mit ihnen zu verbringen. Und Internate beschenken die Lehrer, weil sich nirgendwo sonst durch gelebte Nähe so intensive Beziehungen zu Schülern und Kollegen entwickeln können. Wer bereit dazu ist, diese besondere Herausforderung anzunehmen und sogar auf dem Schulgelände zu leben, wird spüren, wie beglückend die Erfahrungen sein können.

In den altehrwürdigen Gebäuden, eingebettet in die wunderbare Landschaft des Weserberglands, leben und arbeiten im Internat Solling rund 100 Menschen zusammen. Hier sind die Lehrer aufgefordert, viel von sich zu geben,  gleichzeitig bekommen sie viel Dankbarkeit und Sympathie  zurück.

Neben der Unterrichtsverpflichtung, die 23,5 Wochenstunden beträgt, gilt es grundsätzlich, auch für die Betreuung einer Internatsgruppe zur Verfügung zu stehen. Je nach Alter der betreuten Kinder fallen dann 7-10 Wochenstunden weniger Unterricht an. Für die Übernahme einer Gruppe gibt es eine Zulage und eine günstige Dienstwohnung auf dem Gelände.

Attraktiv ist außerdem, dass die Klassen mit maximal 15-20 Schülern, oft auch weniger, deutlich kleiner sind als an öffentlichen Schulen. In Oberstufenkursen mit 4-5 Teilnehmern ist echtes Arbeiten möglich.

Wir laden interessierte Lehrer ein, das Leben im Internat kennen zu lernen und freuen uns jederzeit über Bewerbungen in allen Fächern.

 

Christine Werneck
Leitungsassistenz

Telefon:  0 55 31-12 87-15
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internat Solling Sekretaiat Schulleitung