Terminkalender

Abitur 2014: Alles hat ein Ende

Internate-Deutschland-Abitur-2014-4


... und wir am Internat Solling haben sogar zwei. Am Samstag, den 5. Juli fand der offizielle Teil der Abiturfeierlichkeiten statt. Mit Musik und warmen Worten wurde der diesjährige Abitur-Jahrgang entlassen. Prof. Reinhold spielte in bewährter Manier Liszts Etüden in Des-Dur und leitete damit in den stimmungsvollen Tag ein. Danach betrat Frau Volger die Bühne der Hohe Halle und sprach vom Gemeinschaftsgefühl auf dem Internat und von seiner Bedeutung für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen; Schule sei eben nicht nur Unterricht, sondern müsse unbedingt auch soziale Kompetenz vermitteln. Nach ihrer Ansprache setzte sich Ida Huang ans Klavier. Die Abiturientin aus China wird in Deutschland bleiben und Kunst studieren.

Im Anschluss daran hielt der Elternratsvorsitzende ebenfalls eine Rede. Helmut Jagdfeld berührte die Absolventen mit einer Erzählung von einem Zirkuselefanten, der zeit seines Lebens angebunden an einen kleinen Pflock die Erwartungen der anderen erfüllt, obwohl er doch die Kraft hätte, sich von den Ketten zu lösen. Jagdfeld ermunterte die jungen Leute, ihre Chancen zu nutzen, auf die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen und mutig und zuversichtlich durchs Leben zu gehen. Auch seiner Ansprache folgte wieder eine musikalische Darbietung aus den Reihen der Abiturienten. Eigens für diesen Anlass hatte Helen ein sehr emotionales Stück komponiert, das an diesem Tag seine Uraufführung hatte. Sie wolle, so sagte sie einleitend, mit diesem Lied für ihre Zeit am Internat Solling danken.

Feierlicher Höhepunkt der Veranstaltung ist traditionell die Übergabe der Zeugnisse, bei der Frau Volger es sich nicht nehmen ließ, jedem einzelnen Schüler etwas mit auf seinen weiteren Weg zu geben. Sie erinnerte an seine Entwicklung an der Schule, lobte ehrlich und verpackte sogar kritische Äußerungen liebevoll und warmherzig. Bevor es dann vom Feierlichen zum Feiern überging, sang Sophia noch ein beeindruckendes „Hallelujah“ von Leonard Cohen und erntete dafür großen Applaus. Auf dem anschließenden Sektempfang genossen Lehrer, Eltern und Schüler guten Sekt und gute Wünsche; die Stimmung war entspannt, viele Eltern hatten das Bedürfnis, nette Sachen zu den Lehrkräften zu sagen, alle freuten sich, dass es geschafft war und waren ein bisschen wehmütig, dass die Zeit nun wirklich vorüber ist.

Und obwohl die Festgesellschaft schon in der Hohen Halle chic und phantastisch anzusehen war, zogen sich die meisten noch einmal um und erscheinen kurze Zeit später zum Abiball in Buchhagen in beeindruckender Abendgarderobe. Der gelungene Abend hielt noch eine Elternrede bereit, erfreute durch eine tolle Liveband und gutes Essen und fand um 3 Uhr nachts erst sein glückliches Ende.

Kategorie: Aktuelles, Abitur   Start: Samstag, 5. Juli 2014     Ende: Samstag, 5. Juli 2014     Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht