Terminkalender

Die Hohe Halle klingt

Streichquartett-Internat-Niedersachsen

 

Für uns Musiklaien ist es immer besonders eindrucksvoll, wenn ganz junge Menschen für uns musizieren. In der Abendsprache vom 27. Juni war es ein 13-Jähriger am Klavier und ein Streichquartett, das sehr beeindruckte. Simon Staub begann den musikalischen Abend allein mit dem Klavierkonzert Nr. 11 in D-Dur von Joseph Haydn. Gefolgt von Claude Debussys „Deux Arabesques“, bei denen er von zwei Geigen (Esther Schnepel und Kai Tippelt), einer Bratsche (Maria Meszar) und einem Cello (Benjamin Brückmann) begleitet wurde. Wenngleich sich die jungen Künstler selbst im Nachhinein leicht kritisch zu ein paar Verspielern äußerten, so wollten die Zuhörer dies nicht bestätigen. Für sie war es wieder ein wunderbares Konzert von fünf großartigen Musikern der Musikhochschule Detmold. Und dass es wegen eines Missverständnisses nicht mehr zum Vortrag des dritten und letzten Stückes (Witold Lutoslawskis „Bukoliki“) kam, soll nur ein Grund mehr sein, die fünf wieder einzuladen.

 

Kategorie: Aktuelles, Abendsprachen   Start: Donnerstag, 27. Juni 2013   19:30   Ende: Donnerstag, 27. Juni 2013   20:00   Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht