Terminkalender

Nobelpreis für alle

Intternate-Niedersachsen-Mint-Nobelpreise


Natürlich haben nicht alle einen Nobelpreis verdient, aber alle haben verstanden, was die diesjährigen Preisträger des Preises in den naturwissenschaftlichen Kategorien geleistet haben. Der Dank dafür geht an Dr. André de Kathen, Dr. Michael Papadopoulos und Alexander Heusel. Die drei Lehrer haben in ihren zum Teil sehr launigen Vorträgen anschaulich dargestellt, wen und was die schwedische Akademie ausgezeichnet hat.

André de Kathen machte den Auftakt und erklärte, dass May-Britt und Edvard Moser aus Norwegen den Nobelpreis erhalten haben, weil sie herausgefunden haben, wie wir uns im Raum orientieren, wie wir von einem Ort zum nächsten kommen und vor allem: Warum wir denselben Weg ein weites Mal finden. Michael Papadopoulos stellte die Preisträger für den Chemie-Preis vor: Der Göttinger Wissenschaftler Stefan Hell sowie die beiden Amerikaner Eric Betzig und William Moerner haben eine neue Dimension der Mikroskopie entwickelt. Sie visualisieren den Weg einzelner Moleküle in lebenden Zellen und können damit z.B. Molekülwanderungen in den Nervenenden von Hirnzellen verfolgen. Den dritten Part übernahm der neue Kollege Alexander Heusel, der seinen Kurz-Vortrag über den Physik-Nobelpreis mit einem Sylvester-Stallone-Filmausschnitt begann und damit alle Schüler schon auf seiner Seite hatte. Eigentlich aber ging es um die Erfindung einer neuen energiesparenden und umweltfreundlichen Lichtquelle, der blauen lichtimttierenden Diode, kurz LED. Das Nobelpreis-Komitee in Stockholm ehrte die japanischen Forscher Isamu Akasaki, Hiroshi Amano und Shuji Nakamura für die Entwicklung dieser blauen Leuchtdiode, ohne die es unmöglich war, weißes LED-Licht zu erzeugen.

Vielen Dank für eine gelungene MINT-Abendsprache!

 

Kategorie: Aktuelles, Abendsprachen, MINT   Start: Donnerstag, 4. Dezember 2014   19:30   Ende: Donnerstag, 4. Dezember 2014   20:00   Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht