Terminkalender

Adventsbasar im Internat Solling

InternateinDeutschland-Advenrtsbasar-2


Nun ja, so richtig winterlich war es nicht, als der Adventsbasar unserer Schule seine Pforten öffnete. Waren am 1. Adventswochenende die Temperaturen noch vergleichsweise frostig gewesen und hatten den Tannen und Wiesen eisige Mützen gezaubert, so war es am vergangenen Wochenende deutlich über Null. Aber dennoch kam bei Weihnachtsliedern aus der Disko und den Plätzchen aus dem Tannenhaus und hübschen Dekoständen gemütliche Stimmung auf. Da gab es in der Bibliothek Öle von der Ölmühle Solling, Wildpasteten aus dem Hause von der Schulenburg und von der 5. und 6. Klasse selbst gezogene Kerzen, man konnte die Kalender der 9. Klässler kaufen und Pinatas ersteigern, die der 7. Jahrgang gebastelt hatte. Donata von Nerée bot englische Accessoires an, Frau Abel schöne Schmuckstücke. Die neue Fremdsprachenassistentin Frau Li hatte chinesische Origami- Karten gebastelt und schrieb auf Wunsch ganze Weihnachtskarten auf chinesisch. In der Teestube saßen Schüler, Lehrer und Ehemalige traulich beisammen und plauderten bei Waffeln, Tee & Kaffee. Im Musikhaus gab es Currywurst und Glühwein und so wurde es den dann doch ein bisschen vorweihnachtlich zumute.

Dazu trug auch die gelungene Theateraufführung der Kleinsten bei. Unter der Ägide von Frau Peters hatten sie das Stück „Der geflügelte Rebell“ einstudiert und brachten es engagiert und mit Herzblut auf die Bühne der Hohen Halle. Natürlich waren viele Eltern und Großeltern anwesend, so dass die Bänke bis auf den letzten Platz besetzt waren. Der kleine Engel, dem es im Himmel einfach zu altmodisch war, rührte die Herzen der Zuschauer. Aber auch die Klassikliebhaber kamen nicht zu kurz und durften dem Abiturienten Tianyu am Flügel lauschen.

Das große Finale fand dann allerdings draußen statt, als Julia da Costa Campos auf dem Kutschbock den Weihnachtsmann (alias Tom) und seinen Knecht Ruprecht (alias Lukas) heranbrachte. Beide verteilten an die anwesenden großen und kleinen Kinder Schokoladenweihnachtsmänner und fuhren unter Rufen und Winken wieder von dannen.

Zu guter Letzt soll an dieser Stelle all denen gedankt werden, die diesen schönen Advents-Nachmittag, dessen Erlös zum großen Teil wieder an unsere Partnerschule in Peru geht, ermöglicht haben: Uwe von der Gracht für die Organisation, Frau Amelsberg für ihr Engagement, der Küche für Speis & Trank, allen Schülern, die mitgewirkt haben und Frau Peters für das Theaterstück.

 

Kategorie: Aktuelles, Veranstaltungen   Start: Sonntag, 7. Dezember 2014   15:00   Ende: Sonntag, 7. Dezember 2014     Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht