Terminkalender

Abendsprache zu den FriedensnobelpreisTrägern des jahres 2014

Internate-Deutschland-Friedensnobelpreise-2014

 

Donata von Nérée hatte bei der Vorbereitung der Abendsprache am Sonntag sicher nicht im Sinn, dass ihre Einleitung einen so traurigen, aktuellen Bezug haben würde. Eine Abendsprache zum Friedensnobelpreis, in der Woche nach den Ereignissen in der französischen Hauptstadt, kann nicht ohne eine Erwähnung derselben auskommen. „Je suis Charlie“ ist daher das erste Bild, das in der Hohen Halle an die Leinwand geworfen wird. Die Politiklehrerin stellt es ihrer Power-Point-Präsentation über die beiden Friedensnobelpreisträger des Jahres 2014 voran und zeigt damit, welch’ fundamentale und täglich aktuelle Bedeutung der Kampf um Freiheit und Menschenrechte hat.

Malala Yousafzai und Kailash Satyarthi, die diesjährigen Preisträger, kämpfen insbesondere um die Rechte der Kinder in unserer Welt. Sie treten gegen die Unterdrückung von jungen Menschen und für deren Recht auf Bildung ein. Frau von Nérée gelingt es mit ihrem Vortrag, den Schülern einen Einblick in das Leben und Wirken der beiden Ausgezeichneten zu geben und fordert die Schüler dazu auf, genau hinzuschauen und sich – wie die Preisträger – einzumischen und für Toleranz, Demokratie und Globalisierung einzutreten. Und ganz am Ende sagt sie etwas, das alle sehr berührt und genau den richtigen Ton trifft: Wie dankbar wir hier sein können, dass wir diese Rechte haben.

Kategorie: Aktuelles, Abendsprachen, UNESCO   Start: Sonntag, 11. Januar 2015   19:00   Ende: Sonntag, 11. Januar 2015   19:30   Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht