Terminkalender

Professor Oczkowski zu Gast in der Hohen Halle

Abendsprache Hochschule fuer Musik Oczkowski

 

Es beginnt mit einer eruptionsartigen Folge heftiger Akkorde. Professor Oczkowski sitzt am Flügel und spielt Schuberts c-Moll-Sonate. Sie gehört zu den letzten Werken des Komponisten und ist eine von drei Sonaten, die noch im Todesjahr 1828 entstanden. „Franz Schubert komponierte sie in seinen letzten Lebensmonaten“, weiß der Leiter des Detmolder Jungstudierenden-Instituts an der Hochschule für Musik in Detmold und fügt, bevor er sich an den Flügel setzt, hinzu: „Man merkt ihr die Todesahnung an.“ Mal rieselt sie fröhlich und locker vor sich hin, dann wieder wird die Sonate schwermütig und düster. Wild und aufwühlend erscheint sie den Zuhörern, und das Klavierspiel des Professors zieht alle in seinen Bann. Für alle Klassik-Fans und Musik-Liebhaber ein grandioser Abend!.

 

Kategorie: Aktuelles, Abendsprachen   Start: Donnerstag, 26. Februar 2015   19:30   Ende: Donnerstag, 26. Februar 2015   20:00   Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht