Terminkalender

Auf ein Neues!

Internat-Solling-1.Schultag

Für die Neuen ging es schon am Montag los. Fast 60 Kinder und Jugendliche aller Klassenstufen kamen zum ersten Mal ins Internat Solling, um hier ihr Zuhause auf Zeit zu beziehen. Wir nahmen sie freundlich in Empfang, einige früher angereiste Schüler zeigten bereitwillig die Wohnbereiche, in den Sekretariaten wurden mit Frau Werneck und Frau Stratmann die letzten Anmeldeformalitäten geklärt und Frau Volger stand für alle Fragen und Unklarheiten zur Verfügung. Als um 14 Uhr alles verstaut und organisiert war, kamen alle zur großen Gelände-Rallye zusammen. Wie jedes Jahr hatten Schüler diese für die neuen Mitschüler vorbereitet, damit sie Gelegenheit bekamen, spielerisch die ersten Kontakte zu knüpfen und die unbekannte Umgebung kennenzulernen. Und wie immer nahmen die Neuankömmlinge diese Chance dankbar an. Beim abendlichen Grillen fühlten sie sich dann schon heimischer.

Am darauffolgenden Dienstag hieß es dann auch für den Rest der Schulgemeinschaft: Willkommen zurück! Die Lehrer versammelten sich zur Eröffnungs-Konferenz, die Schüler bezogen ihre Zimmer und begrüßten die vermissten Freunde. Und während diese ohne Punkt und Komma von den vergangenen Sommerferien erzählten, trafen sich die Neuen noch einmal zur großen Weser-Kanu-Fahrt..

Am Mittwoch um 8.15 Uhr kamen dann alle in der Hohen Halle zusammen. Es war voll. Viele Externe kamen mit ihren Eltern und alle Lehrer und Schüler hörten zu, wie die Schulleiterin sie begrüßte, ihnen ein gutes neues Schuljahr wünschte und vor allem den Neuen Mut machte. In ihrer Ansprache zitierte die Schulleiterin die ersten Sätze aus der Internats-Broschüre, die die meisten Schüler vor ihrem ersten Besuch erhalten hatten: „Am Anfang erfordert es schon ein bisschen Mut, sich für ein Internat zu entscheiden. Das Internat Solling bietet jungen Menschen an, sich auf das Experiment einzulassen, sich selbst und seine Fähigkeiten zu entdecken. Dabei unterstützen wir sie. Aber wir fordern auch. Wir fordern, dass diejenigen, die zu uns kommen wollen, bereit sind, ihre Potenziale zu entwickeln...“ Mit ihrer Ansprache zollte die Schulleiterin den neuen Schülern noch einmal Respekt für ihre Entscheidung, aus dem Gewohnten herauszugehen und offen für Neues zu sein – egal, ob man aus Niedersachsen käme, aus anderen Bundesländern oder aus dem Ausland – wie Spanien, Italien, Mexiko, Guatemala, Brasilien, China, Russland oder der Türkei. Und sie zeigte Verständnis für Trennungsschmerz und Ängste, Unsicherheiten oder Zweifel, die dem einen oder anderen in diesem Moment sicher durch den Kopf gingen. Doch sie ermunterte alle immer wieder, sich auf das Wagnis einzulassen und die Chance zu nutzen, das Beste aus sich herauszuholen. Und nachdem Frau Volger für die neuen (und vielleicht auch als Erinnerung für die alten) Schüler noch einmal die wesentlichen Grundsätze des Zusammenlebens am Internat Solling genannt hatte, begrüßte Frau Thimm die neuen Fünftklässler mit dicken gelben Sonnenblumen und auch die anderen neuen Mitschüler wurden von ihren Klassenlehrern aufgerufen und bekamen den blauen Internatspulli als Begrüßungsgeschenk. Mit einer Klassenlehrerstunde begann der erste Schulvormittag und damit das neue Schuljahr. Möge es ein schönes und erfolgreiches werden!

 

 

Kategorie: Aktuelles   Start: Mittwoch, 21. August 2013     Ende: Mittwoch, 21. August 2013     Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht