Terminkalender

Neu im Schuljahr 2016/17: das Neigungsfach Pferd

Reiten Internat Neigungsfach Gruppe

 

Im Internat Solling spielt für viele Schüler das Reiten eine große Rolle. Der internatseigene Reitstall bietet ein breites Betätigungsfeld für alle Freunde des Reitsports und für Pferdeliebhaber. Eigentlich fehlte bislang nur noch Reiten als Unterrichtsfach. Das hat sich mit dem neuen Schuljahr geändert, denn Reitlehrerin Dorothée Reinhold-Tölle bietet zum ersten Mal das Neigungsfach Pferd für die Schüler der 8. und 9. Klasse an. Reitbegeisterung ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme, aber die Freude an Ponys und Pferden. 7 Schülerinnen und Schüler haben sich dann auch gleich für das neue Fach entschieden, das jede Woche am Freitagnachmittag über mindestens 2 Stunden (bei Exkursionen oft länger) geht und aus theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten besteht. Übrigens wird das Fach benotet und ist damit versetzungsrelevant.

Im theoretischen Teil haben sich die Schüler bislang mit der Geschichte des Pferdes, der Zucht und verschiedenen Haltungsformen beschäftigt. Im praktischen Teil wurden verschiedene Exkursionen mit entsprechenden Themen und Zielen durchgeführt. Das Programm war und ist sehr abwechslungsreich und bietet den Pferdefreunden einen Einblick in die unterschiedlichsten Bereiche wie Präsentation der Nachwuchspferde für den Leistungssport bei Championaten, moderne, artgerechte Pferdehaltung, Vollblüter auf der Rennbahn, Barockreiterei und vieles mehr.
Man besuchte das Bundeschampionat in Warendorf und lernte dort sogar persönlich Isabell Werth kennen. Ein Aktivstall in Hoppensen, die Rennbahn in Hannover, die Hofreitschule Bückeburg wurden besichtigt und es folgt die Fahrt zur Fachmesse „Pferd und Jagd“ in Hannover.

In den Theoriestunden werden die Ausflüge besprochen und die Schüler dokumentieren das Gesehene, schreiben ihre Eindrücke auf, was sie interessant oder besonders gut bzw. schlecht fanden. Es geht darum, nicht nur die Ausflüge zu „konsumieren“, sondern auch um kritisches Reflektieren.

Ein weiterer wichtiger Aspekt wird im Laufe des Schuljahres noch berücksichtigt werden:
Das Neigungsfach soll auch fächerübergreifende Themen beinhalten. Man hat sich noch nicht festgelegt, aber es kämen z. B. die philosophische Beleuchtung der Leidenschaft für das Pferd in Frage (Philosophie), die Berechnung von Boxengrößen und technischen Stalldaten (Mathematik), „Texte gestalten" beim Erstellen des Buchs (Deutsch) oder die Rolle des Pferdes in verschiedenen geschichtlichen Epochen (Geschichte). Künstlerisch-kreativ wäre auch die Idee, einen „Traumstall" auf Papier entstehen zu lassen!

Am Ende des Schuljahres soll alles, was theoretisch und praktisch erarbeitet wurde, in einem Buch zusammengefasst werden. Berichte über die Exkursionen, geschichtliche Abhandlungen, Darstellungen zur Pferdezucht, Entwürfe und Berechnungen für Stallformen, einfach alle Aufsätze der Schüler und zahlreiche Fotos werden dann dokumentieren, was die sieben Schüler und ihre Lehrerin in ihrer vielleicht gemeinsamen, neuen Leidenschaft für das Pferd im Laufe von Monaten erarbeitet haben.

Inhaltliche Schwerpunkte: 
Herkunft, Kultur und Geschichte des Pferdes
Verhaltensbiologie
Grundlagen der Haltung
Gesundheit
Pferdepflege
Grundlagen der Fütterung
Verhaltensgerechter Umgang mit Pferden
Verschiedene Reitweisen kennenlernen
Ethische Grundsätze

Leistungsbewertung:
Unterrichtsbeteiligung
Schriftliche Beiträge (Berichte und kreative Texte)
Gestaltung des Buches
Selbstständigkeit
Zeitmanagement
Sozialverhalten in der Gruppe
Angemessenes Benehmen in Pferdehaltungsbetrieben


 

Kategorie: Aktuelles, Sport   Start: Freitag, 11. November 2016   08:00   Ende: Freitag, 11. November 2016     Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht