Terminkalender

Neue Chance, neues Glück

Menschenrechtspreis-internat-solling


Auch in diesem Jahr wird er wieder verliehen, der Menschenrechtspreis von Altschüler Peter Müller. Den beiden Siegern winkt eine sechstägige Reise zum Oslo-Freedom-Forum im Mai 2014. Im Mai 2013 waren Jaime und Franziska, die diesjährigen Sieger, zu ihrer Reise nach Norwegen aufgebrochen. Sie berichteten, wie sie diese erlebt haben und wie aufregend allein schon die Fährüberfahrt war. Sie erzählten ihren Mitschülern an diesem Abend von vielen interessanten Menschen, die sie dort getroffen haben, und von spannenden Gesprächen.

Aber es geht natürlich um viel mehr als um eine Reise: Alle beteiligten 11. Klässler setzen sich intensiv mit einer Frage zum Thema Menschenrecht auseinander und gewinnen allein dadurch. Wie jedes Jahr unterstützt der Politiklehrer Heiner Meisieck, der sich seit Jahren am Internat für das Fach Menschenrechte stark macht, den Wettbewerb und übergab den Schülern in der Abendsprache vom 19.9. folgende Themen:

1. Thinking globally does not mean thinking socially – ein Zitat von Ilkin Santak, einem 1986 geborenen Blogger
2. First they came for the communists, and I did not speak out – because I was not a communist; then they came for the socialists, and I did not speak out – because I was not a socialist; then they came for the trade unionists, and I did not speak out – because I was not a trade unionists; then they came for the Jews, and I did not speak out – because I was not a Jew; then they came for me – and there was no one left to speak out for me.
3. Human Rights must begin at home! – ein Zitat von Andrés Dominguez aus Chile von der Human Rights Commission
4. They who give up freedom to obtain safety, will lose both – ein Zitat von Benjamin Franklin

Bis nach den Herbstferien haben die Teilnehmer Zeit, auf englisch einen zweiseitigen (Schriftgröße 12) Aufsatz zu verfassen, der persönliches Engagement in Menschenrechtsfragen erkennen lässt. Anfang November werden die Aufsätze an die beiden Veranstalter, Frau Dücker und Herrn Müller, übergeben, die diese mit den beiden neuen, jungen Juroren, Altschülern und ehemaligen Gewinnern Marie Nitzsche und Ludwig Horst, beurteilen werden. In der Abendsprache vom 28.11.13 werden dann die zwei Sieger bekannt gegeben, die im Mai die Koffer packen dürfen. Frau Dücker ermunterte v.a. auch die ausländischen Mitschüler, sich mit den Fragen auseinanderzusetzen. Oftmals sei ihr Blick auf die Dinge ein ganz anderer und daher für einen solchen Wettbewerb sehr bereichernd, wie der fesselnde Text des Vorjahressiegers, Jaime, gezeigt habe. Also, denkt los und macht euch an die Arbeit!

Kategorie: Aktuelles, Abendsprachen, UNESCO   Start: Donnerstag, 19. September 2013   19:30   Ende: Donnerstag, 19. September 2013   20:00   Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht