Terminkalender

Altschülertreffen 2013

Altschuelerbund-Internat-Solling


Anfang Oktober reisten wieder zahlreiche Ehemalige nach Holzminden zum alljährlichen Altschülerwochenende. Viele trafen bereits am Freitag, den 4. 10. in Holzminden ein, denn am Vorabend fanden die traditionellen Jahrgangstreffen statt. Am Nachmittag gab es bereits einen ersten offiziellen Programmpunkt, die Zusammenkunft der MINT-Fachleute im Institut: die naturwissenschaftlichen Lehrer und die Fachleute aus dem Kreise der Altschüler. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Ziel ist es, die Lernmöglichkeiten für unsere Schüler durch die MINT-Aktivitäten deutlich zu verbessern. Dazu sind schon entscheidende Schritte unternommen worden und das LSH hat inzwischen die offizielle Anwartschaft beim Verein MINT-EC als Exzellenz-Schule erworben, ein erster großer Schritt.

Der Samstagvormittag war prall gefüllt mit interessanten Programmpunkten. Den Altschülern sollte wieder einmal die Gelegenheit zum Einblick in den Schulalltag geboten werden. Verschiedene Stationen luden dazu ein: Das Institut mit seinen Werkstätten, Laboren und dem neuen Planetenweg, die neue LSH-Sprachschule für unsere ausländischen Schüler im Oberhaus, die UNESCO-Präsentation im Mittelhaus, die Vernissage der Altschülerkunstpreisträger im Kunstraum, die Werkstäten Tischlerei und Schmiede, der Fitnessbereich in der Sporthalle, die neue Reithalle hinter dem Oberhaus und natürlich traditionell die Aktivitäten von Feuerwehr und Sanitätsdienst.

Dazu parallel fand die Berufsberatungsmesse für unsere Oberstufenschüler statt. Vertreter unterschiedlicher Berufsrichtungen aus der Altschülerschaft und Repräsentanten von Hochschulen standen in der Bibliothek und dem Lernzentrum als Berater zur Verfügung. Sie konnten in persönlichen Gesprächen über Ausbildungsmöglichkeiten berichten und Einblicke in ihren beruflichen Alltag u. a. als Mediziner oder Jurist geben.

Der Vorstand und Beirat des LSH-Stipendienstiftung tagte ebenfalls am Vormittag. Der Ausbau der Leistungsstipendien und die Beschaffung der zur Finanzierung notwendigen Mittel durch Spenden standen im Mittelpunkt. Helga Volger berichtete darüber am Nachmittag bei der Mitgliederversammlung des Altschülerbundes in der Hohen Halle. Sie stellte die derzeitigen Stipendiaten persönlich vor und präsentierte die eigens zum Thema „Spenden für die Stipendienstiftung“ erstellte neue Broschüre.

Nach dem Bericht der Schulleiterin über die aktuelle Lage der Schule, die Weiterentwicklungen im unterrichtlichen Bereich und die Tendenzen der Schülerzahlen kam auch die neue Namensgebung zur Sprache, über die ein kurzer Austausch mit den anwesenden Altschülern stattfand. Es folgten die offiziellen Punkte der Mitgliederversammlung, u. a. die Präsentation des Kassenberichts.

Um 16 Uhr trafen sich interessierte Altschüler in der Schmilinsky-Halle im Unterhaus, um über ein wichtiges Kapitel der LSH-Geschichte zu diskutieren, das Wirken des Mitbegründers und langjährigen Leiters des Landschulheims Theophil Lehmann während der Zeit des Nationalsozialismus.

Der prall gefüllte Nachmittag klang beim gemeinsamen Aperitif in der Teestube aus. Anschließend verwöhnte die Küche alle Gäste mit einem feinen Abendessen, eine besondere Leistung, da alle Speisesäle und alle Klassenräume im Unterhaus zu beschicken waren.

So gestärkt begab man sich wieder in die Hohe Halle. Die Theater-AG führte unter Leitung von Suse Singer „Currywurst mit Pommes“ (eine satirische Momentaufnahme am Rand einer deutschen Autobahn von Frank Pinkus und Nick Walsh) auf. Zum Ausklang spielte wie immer die LSH-Band mit Musiklehrer Walter Müller-de Reuter, die Disco hatte ihre Türen geöffnet und Jung und Alt feierten bis nach Mitternacht.

Zur Morgensprache am Sonntagmorgen hatte man einen hochkarätigen Gast eingeladen: Prinz Asfa-Wossen Asserate. Der durch die Medien bekannte Buchautor hielt einen anspruchsvollen Vortrag zu Thema „Werte und Tugenden im 21. Jahrhundert“. Den musikalischen Rahmen bildeten Lieder von Georg Kreisler mit Basti Kopp (Piano u. Gesang).

Mit dem Mittagessen und der traditionellen Versammlung im Unterhaushof klang das diesjährige Altschülertreffen langsam bei Kaffee und Kuchen aus. Auch wenn in diesem Jahr das Wetter nicht mitgespielt hat, war sich einig, dass sich der Weg ins LSH wieder einmal gelohnt hatte.

 

Kategorie: Aktuelles, Altschülertreffen   Start: Samstag, 5. Oktober 2013     Ende: Sonntag, 6. Oktober 2013     Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht