Terminkalender

Abendsprache: 200 Jahre Völkerschlacht in Leipzig

Voelkerschlacht Internate Niedersachen


Es war eines der blutigsten Gemetzel der deutschen Geschichte, als Napoleons Truppen im Oktober 1813 in der Völkerschlacht von Leipzig von den alliierten Truppen geschlagen wurden. Bis zu 600.000 Soldaten aus über einem Dutzend Ländern waren an der entscheidenden Niederlage Bonapartes beteiligt, die ihn dazu zwang, sich aus Deutschland zurückzuziehen, und die als Beginn des endgültigen Sturzes des französischen Kaisers gilt. Zum 100. Jahrestag des dreitägigen Kampfes wurde 1913 in Leipzig das Völkerschlachtdenkmal fertiggestellt. Das Wahrzeichen Leipzigs steht nahe dem Gebiet, in dem damals die heftigsten Kämpfe stattfanden und die meisten der knapp 100.000 getöteten Soldaten fielen. Mit 91 Metern Höhe zählt es zu den höchsten Denkmälern Europas.

Am Abend des 10. Oktobers referierte Geschichtslehrerin Anja Ruppert in der Hohen Halle Daten und Fakten des Ereignisses in einer 50minütigen Abendsprache. Am Ende des Vortrags zeigte sie weitere deutsche Denkmäler wie das Deutsche Eck, das Hermannsdenkmal, Walhalla und den Kyffhäuser und spannte damit den Bogen zum Leistungskurs Kunst, der das Thema gerade ausgiebig behandelt.

Die Abendsprache endete mit Gedanken zum diesjährigen Volksfest in Leipzig, das den 200. Jahrestag des Ereignisses „feiert“. Anja Ruppert stellte die Frage in den Raum, wie angemessen es sei, auf diese Weise an eine Schlacht mit 100.000 Opfern zu erinnern und aus einem furchtbaren Krieg ein buntes Event zu machen ...

Voelkerschlachtdenkmal Intertnatenjpg
Kategorie: Aktuelles, Abendsprachen   Start: Donnerstag, 10. Oktober 2013   19:30   Ende: Donnerstag, 10. Oktober 2013   20:00   Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht