Terminkalender

Clown ohne Grenzen in der Abendsprache

Internat Clown

Heiko Mielke ist zum zweiten Mal zu Gast im Internat. Der Zwei-Meter-Mann ist der künstlerische Leiter und Mitbegründer des deutschen Ablegers von „Clowns ohne Grenzen“. Die internationale Organisation besucht Menschen in Krisengebieten, die sonst wenig zu lachen haben, um sie von ihrem alltäglichen Leid abzulenken. Alle Künstler, Artisten und Clowns spielen ehrenamtlich für alle Menschen – unabhängig von Herkunft, Alter, Religion, kultureller und sozialer Zugehörigkeit. Unseren Schülern zeigt er zunächst Fotos seiner letzten Reise in ein syrisches Flüchtlingslager. Große, traurige Kinderaugen schauen von der Leinwand herab. Mit ihren Müttern leben tausende Kinder in den Lagern, die Väter sind im Krieg oder tot. Mielkes Erzählungen sind bedrückend. Doch wenngleich die Menschen in Syrien unter den schlimmsten Bedingungen leben, das Lachen und die Herzlichkeit der Clowns ohne Grenzen erinnert insbesondere die Kinder, aber auch Erwachsene an die schönen und leichten Momente im Leben.

Und daher ist es auch ganz im Sinne der Organisation, dass Heiko Mielke in der Hohen Halle loslegt. Er bringt sie alle zum Lachen. Und er holt auch die Schüler ab, die anfangs noch ein bisschen zu cool sind, um zu lachen. Spätestens, als er die Zigarre am Sakko von Lehrer Schütte ausdrückt und Mathelehrer Scharf die Angst im Gesicht steht, als er mit Feuerstäben jonglieren soll, bricht das Eis. Die Schüler haben ihren Spaß und wünschen sich, dass dies nicht der letzte Clowns-Besuch im Internat war.

Clown Internate
Kategorie: Aktuelles, Abendsprachen   Start: Donnerstag, 7. November 2013   19:30   Ende: Donnerstag, 7. November 2013   20:30   Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht