Terminkalender

Sinn statt Sucht

Internat-Solling Abendsprache

Am Abend des 21. November waren zwei Gäste aus Schorborn bei uns: Frau Fiks, eine Mitarbeiterin der christlichen Drogenarbeit „Neues Land“, und der 25jährige Manuel, der im Therapiehaus in Schorborn lebt und seit fast zwei Jahren clean ist. Ihr Vortrag war unorthodox: Im Gespräch miteinander zeichneten die beiden ein Bild von Manuels Leben – wie der Pfarrerssohn aus geordneten Verhältnissen die falschen Leute kennenlernte, Teil einer coolen Truppe wurde und bis zur Besinnungslosigkeit chemische Drogen, Hasch und Alkohol konsumierte. Sie erzählten von zehn Jahren Abhängigkeit, einer abgebrochenen Kochlehre, verlorenen Freunden und Einsamkeit und davon, wie der junge Mann, der selbst zum Dealer wurde, eines Tages im Krankenhaus aufwachte und wusste, dass er etwas ändern wollte. Der Verein „Neues Land“ kümmert sich um Drogenabhängige und solche, die die Sucht hinter sich gelassen haben. In verschiedenen Therapiehäusern in Hannover und Südniedersachsen leben Männer und Frauen familienartig miteinander. Die Drogentherapieeinrichtung mit über 50 Angestellten und 100 ehrenamtlichen Mitarbeitern ist überzeugt, dass es gibt keinen hoffnungslosen Fall gibt und arbeitet nach dem Motto „Sinn statt Sucht“. Manuels Geschichte und sein fester Wille beeindruckten unsere Schüler sehr. Viele nutzen die Gelegenheit im Anschluss und stellten dem jungen Mann noch allerlei sehr persönliche Fragen.

 
Kategorie: Aktuelles, Abendsprachen   Start: Donnerstag, 21. November 2013   19:30   Ende: Donnerstag, 21. November 2013   20:30   Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht