Terminkalender

Altschüler-Regionaltreffen: Ein mehr als gelungener Abend in Berlin

Egal, von welcher Straße aus die Gäste auf den großen Platz in Berlin-Charlottenburg zufuhren, immer fiel ihr Blick sofort auf die große weiße Villa an seiner Westseite. Freundlich und hell erleuchtet forderte sie uns auf einzutreten. Und war man dann die Stufen der Eingangstreppe hochgeschritten und herzlichst begrüßt worden, durfte man dem netten jungen Mädchen, dass sich als Freundin der Tochter des Hauses vorstellte, den Mantel in die Hand drücken und erhielt dafür im Gegenzug einen perfekt gemixten Apérol Spritz. Und schon war man mittendrin in einem Abend, der nicht nur vielversprechend anfing, sondern bis zu seinem späten Ende durchweg gelungen war.

Schon zum zweiten Mal lud Altschülerin Bettina Schwarz-Seibert in ihr Haus im alten Westend ein. Ihrer Initiative und Gastfreundschaft allein ist es zu verdanken, dass wir nach knapp anderthalb Jahren schon wieder zu einem zum Regionaltreffen in der Hauptstadt zusammenkommen konnten. Die Altschülerin und ihr Mann waren perfekte Gastgeber. Mit einem köstlichen italienischen Catering kümmerten sie sich um das leibliche Wohl ihrer Gäste, die in großer Zahl auch aus der Ferne angereist waren. Aber mit einer großartigen Pianistin war auch für Ohrenschmaus auf höchstem Niveau gesorgt und erinnerte an die zahlreichen musikalischen Darbietungen der Internatszeit. Und sogar das seelische Wohlbefinden überließ die Gastgeberin nicht dem Schicksal: Liebevoll dekorierte sie das ganze Erdgeschoss mit Fotos und Erinnerungsstücken an ihr LSH. Dementsprechend emotional war auch ihre Ansprache, in der sie lange und liebevoll von ihrer Schulzeit im Solling erzählte und damit vielen Anwesenden aus dem Herzen sprach. Sie erinnerte sich an unglückliche Lieben, verzweifelte Lehrer und schlechten Obstsalat aus der Dose. Ihre Erzählungen inspirierten dann auch viele der folgenden Gespräche an diesem Abend, der so viel länger wurde, als die meisten wohl angenommen hatten. Alle genossen das Zusammensein der Generationen, das ja stets den besonderen Charakter der Regionaltreffen ausmacht. Hier geht es nicht um einzelne Jahrgänge, sondern um die Begegnung aller Altschüler (und auch einiger Eltern und Alteltern) über Altersklassen und Zeiten hinweg.

Und da nach dem Regionaltreffen vor dem Regionaltreffen ist, hat der mehr als gelungene Abend bei Bettina Schwarz auch zur Folge, dass wir uns schon auf die kommenden Regionaltreffen in Nord und Süd freuen. Und wenn wir uns dann irgendwann mal wieder im Osten der Republik treffen und in die große weiße Villa im Berliner Westend geladen sein sollten, werden wir wissen, dass ein wunderbarer Abend auf uns wartet. Danke, Bettina Schwarz!!

Kategorie: Aktuelles   Start: Donnerstag, 20. Februar 2014     Ende: Donnerstag, 20. Februar 2014     Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht