Terminkalender

MINT-Camp im Solling

MINT Camp Solling Juni 2019

 

Teil 2 des Weser-Fulda-Netzwerks


Nachdem dem „kick-off“ unseres neuen regionalen MINT-Netzwerkes an der Lichtenberg-Schule in Kassel (https://bit.ly/2ZEfDR0), war das Internat Solling vom 12.06. bis 14.06.2019 Gastgeber und Organisator des regionalen MINT-Camps „Gentechnik“.

Das Camp stand unter dem Titel „Bakterien als Proteinfabriken“ und die Schüler unserer drei Schulen gewannen einen praxisnahen Einblick in die Herstellung von industriellen Enzymen und gentechnisch hergestellten Impfstoffen, Hormonen und anderen Medikamenten. Inhaltlich ging es um den Transfer von artfremdem Erbgut in Bakterien, die Isolierung von Plasmid-DNA aus Bakterien und die gezielte Manipulation von DNA.

Am Mittwochnachmittag kamen unsere Gäste vom Marion-Dönhoff-Gymnasium aus Nienburg und vom Lichtenberg-Gymnasium aus Kassel an. Nach dem Bezug der kleinen Sporthalle wurde zunächst das Gelände erkundet. Nachdem unsere Gäste einen Eindruck von Internat gewonnen hatten, ging es erst zu einer Stärkung zum Abendessen und dann zur Sicherheitsbelehrung für die Arbeiten im S1-Labor – gefolgt vom gemütlicheren Teil des Abends in der Teestube.

Am Freitag ging es gleich nach dem Frühstück los. Kurze theoretische Einführungen lösten sich munter mit experimentellen Arbeiten ab und wurden nur durch eine kurze Mittagspause unterbrochen – inklusive frischer Luft und weitem Blick vom Oberhausturm. Am Abend hatten sich die Schüler eine ordentliche Pause verdient, wurden ausgiebig mit Grillgut, Salat und Getränken versorgt und nutzten danach das gute Wetter, um bis zum Einbruch der Dunkelheit Beach-Volleyball zu spielen, wobei die großartige Laune im Verlauf immer mehr LSHler anlockte und es richtig toller Abend wurde.

Neugierig waren am nächsten Morgen Schüler und Kollegen (vom MDG war Herr Martin Reuss mitgekommen und vom LG Frau Magdalena Mertin), ob sich den die Arbeit des vorigen Tages gelohnt hat. Zur großen Freude zeigte sich, dass die meisten Experimente erfolgreich verlaufen waren – und wenn einige nicht das erhoffte Ergebnis erzielten, dann war das ein wichtiger Einblick in den Laboralltag. Auch „Laufen lernt man nicht durch hinfallen und liegenbleiben, sondern dadurch, dass man wieder aufsteht“.

Nach einem letzten Überblick über die beruflichen Möglichkeiten eines Wissenschaftlers haben wir unsere Gäste wieder entlassen und können nun zurückblicken auf ein erfolgreiches MINT-Camp, dass trotz der intensiven Arbeit viel Spaß gemacht hat (s.a. Bericht des MDG: https://bit.ly/2IIeD8M). Wir freuen uns auf den dritten Teil des neuen „Weser-Fulda-MINT-Netzwerks“ in Nienburg.

Kategorie: Aktuelles, MINT   Start: Mittwoch, 12. Juni 2019     Ende: Freitag, 14. Juni 2019     Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht