Terminkalender

Botswana is calling

Internate-Niedersachsen EcoTraining

 

Der afrikanische Kontinent übte schon immer eine besondere Anziehungskraft auf die Altschülerin Theda Gräfin Knyphausen aus. Nach ihrem Abitur im Jahr 1998 auf dem Internat Solling zog es sie dann auch nach Botswana. Mitten im afrikanischen Busch lernte sie viel über das Tier- und Pflanzenreich und das dortige Ökosystem. Danach kehrte sie nach Europa zurück; die Liebe zu Afrika aber, insbesondere zu Botswana, war übermächtig, so dass sie vor einem Jahr wieder den Weg nach Afrika gefunden und kürzlich sogar eine 10 jährige Wohn- und Arbeitserlaubnis erhalten hat. Heute arbeitet sie für einen lokalen Safari-Anbieter und als Übersetzerin.

In der Abendsprache am Sonntag erzählte sie den Schülern von ihrer Arbeit, von der Schönheit des Landes und von ihrem aktuellen Projekt: CONSAFARITY – CONservation, SAFAri, ChaiRITY. Ihr ist es ein Bedürfnis, die unsagbare Faszination des Buschs und die atemberaubende Tierwelt nicht einfach nur zu konsumieren, sondern etwas zum Erhalt dieser Schönheit beizutragen. Sie arbeitet dafür mit einer Organisation (Eco Training) zusammen, die gezielte Schutzprogramme für stark bedrohte Tiere durchführt, stellt maßgeschneiderte Safari-Touren zusammen und sammelt Spendengelder für verschiedene Einrichtungen wie zum Beispiel ein Waisenhaus in Maun/Botswana.

Im zweiten Teil der Abendsprache, die sich nur noch an die Oberstufenschüler richtete, erzählte Anton Lategan, Miteigentümer von Eco Training, vom Konzept seines Unternehmens: Seit über 20 Jahren bilden sie junge Erwachsene aus aller Welt zu professionellen Guides aus. Viele kommen direkt nach dem Abitur und bleiben, ein, zwei Monate; manche besuchen auch den Jahreskurs und schaffen damit die Grundlage für einen beruflichen Werdegang als Safari-Guide, im Lodgemanagement oder in naturwissenschaftlichen Berufen. Unsere Schüler lauschten den Ausführungen aufmerksam und notierten sich eifrig Ansprechpartner und Informationen zu einem Aufenthalt vor Ort. Offenbar steht Theda Gräfin Knyphausen nicht alleine da mit ihrer Leidenschaft für den schwarzen Kontinent.

Kategorie: Aktuelles, Abendsprachen, UNESCO   Start: Sonntag, 16. März 2014   19:00   Ende: Sonntag, 16. März 2014   20:00   Event-Export: Als iCal-Datei herunterladen

Zurück

 

Sandra Knecht
PR und Marketing

Telefon:  0 55 31-12 87-60
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S.Knecht