50-prozent
Skip to content

Alexander „Sascha“

Geboren bin ich in Prag, wo ich auch die ersten 16 Jahre meines Lebens gelebt habe. Da ich meine Deutschkenntnisse vervollständigen wollte, habe ich mich um ein Stipendium am LSH beworben. Ich bin meiner Mutter dankbar, dass sie mich hat gehen lassen – was ihr zu Beginn nicht leicht gefallen ist.

Am LSH schätze ich, dass wir alle auf einer Ebene kommunizieren und gemeinsam eine enge Gemeinschaft bilden. Durch diese habe ich gelernt auch mit den Menschen umzugehen, die nicht Teil meines direkten, persönlichen Umfeldes sind.

Ich schätze unsere heutige globalisierte Welt sehr, es gibt schließlich keinen Grund, sich auf nur ein Land zu beschränken. Nach meinem Abitur möchte ich für ein Freiwilliges Soziales Jahr nach Afrika. Auch beruflich möchte ich später international agieren.

Alexander „Sascha“
Altschüler, Abitur 2017