Es muss „KLICK“ machen!


Dieser eine, ganz besondere Moment, in dem es bei einem Schüler “Klick“ macht und zu spüren ist, dass er Zusammenhänge versteht und verknüpft – der ist einfach unbezahlbar. Eben wegen dieses Moments bin ich wahnsinnig gerne Lehrer und bemühe mich, mit lebensnahen und aktuellen Beispielen das Interesse meiner Schüler zu wecken. Im Notfall auch mit schauspielerischen Einlagen. Gerade in meinem Fach Politik ist mir sehr wichtig, dass die Jugendlichen verstehen, dass Politik nicht bloß eine Meldung in der Zeitung ist, sondern Einfluss auf das Leben eines jeden hat.

Die Nähe, in der wir hier leben und lernen, bietet viel mehr Möglichkeiten und die Chance auf lebenslange Beziehungen. Dies weiß ich sowohl als Lehrer, als auch als Altschüler des LSHs.
So ist zum Beispiel mein bester Freund ein Schulkamerad, mit dem ich seit 1976 bei jedem Altschüler- Treffen einfach wieder da anknüpfen kann, wo wir zuletzt aufgehört haben.

Meine Frau und ich wohnen direkt am Park des LSHs. Dies ist die perfekte Lebensform für uns! Wer hat schon einen nur 200 m umfassenden Arbeitsweg und kann mal eben zu den Dackeln nach Hause huschen?!

Das Internat ist mir weit mehr als ein Arbeitsplatz, ich habe es immer als Zweitzuhause gesehen.

Meine liebsten Hobbys sind das Kochen und das Reisen – beides zusammen mit meiner Frau. Wir fotografieren im Urlaub schon mal schöne Speisen und Speisekarten, um diese Zuhause nach zu kochen. Mein bisher liebstes Reiseziel und für mich das schönste Land der Welt ist Myanmar. Gerade die völlige Andersartigkeit der dortigen Kultur ist spannend für mich. Ich liebe es in diese völlig fremde Welt von “1001 Nacht“ ab zu tauchen. Wer einmal am Tempelfeld von Pagan gestanden hat, wenn die Sonne niedrig steht und die rötlichen Steine zum Strahlen bringt, vergisst diesen Anblick nie.

Heinrich Meisieck
meisieckheiner2.png
Zurück zur Übersicht