Skip to content
8. Mai 2022
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Argentinische Familie auf Spurensuche im Internat Solling

9. Mai

In bewegten Zeiten, von 1930 bis 1936, besuchte der Argentinier Alberto Gaona das Landschulheim am Solling. Was es bedeutete, als Kind und Jugendlicher bei den damaligen Kommunikationsmöglichkeiten jahrelang so weit entfernt von der Familie zu leben, kann man sich heute kaum noch vorstellen.
Aber Alberto hat in seinem späteren Leben seinen Kindern und Enkelkindern so oft und so begeistert von seinen Jahren am LSH erzählt, dass sich nun gleich zwei Kinder und vier Enkel auf dem Weg gemacht hatten, um seinen Spuren zu folgen. Beeindruckt und berührt verbrachten sie einen ganzen Nachmittag mit unserem Archivar Martin Wortmann, lernten das moderne Internat kennen und tauchten mittels Fotos und Dokumenten aus dem Archiv in die Vergangenheit der Dreißigerjahre ein. So konnten sie eine Vorstellung davon entwickeln, wie ihr Vater/Großvater seinerzeit gelebt hatte.
Vom LSH ging es dann weiter zum Schloss Hehlen, weil ein Sohn der damaligen Besitzerfamilie Schulenburg ein guter Freund von Alberto gewesen war, den er damals oft zu Hause besucht hatte.

Details

Datum:
9. Mai
Veranstaltungskategorien:
,