bg-Luftbild-2019
Skip to content
1. Oktober 2020
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Erfolg in der ersten Runde der Physik-Olympiade

2. Oktober

Dieses Jahr haben mehrere Schüler des Internats mit viel Begeisterung und Engagement an der Physik-Olympiade teilgenommen. Dabei handelt es sich um einen der anspruchsvollsten internationalen Physik-Wettbewerbe, der die Schüler vor große Herausforderungen stellt. Die Jugendlichen müssen komplexe Aufgaben aus Themengebiete lösen, die ihnen zu großen Teilen unbekannt sind. Dieses Jahr waren es die Kepplerschen Gesetze, die Drehimpulserhaltung und der Druck in Flüssigkeiten in die sie sich intensiv einarbeiten mussten. Die Schüler knobelten zum Teil mehrere Wochen in ihrer Freizeit und in der MINT-Wettbewerbs-AG, um die spannenden Aufgaben zu lösen. Die Besonderheit des diesjährigen Wettbewerbs war ein umfangreiches Kreuzworträtsel, das es als erste Aufgabe zu lösen gab. Dieses Kreuzworträtsel, das mit gründlichem Recherchieren gut lösbar war, schafften die teilnehmenden Schüler Sarah, Aidana, Benjamin und Chengming weitgehend fehlerfrei. In der zweiten und dritten Aufgabe wurden dann schon deutlich Punkte liegengelassen, während die vierte Aufgabe von keinem bearbeitet wurde, da zum Schluss die Zeit nicht ausreichte. So verfehlten Sarah, Aidana und Benjamin zum Teil nur knapp die erforderliche Punktzahl, die zum Einzug in die zweite Runde notwendig war. Nur Chengming, der als Schüler der Stufe 11 zusätzlich noch eine „Junior-Aufgabe“ einbringen durfte, schaffte den Sprung über die 30-Punkte Marke und dadurch den Einzug in die zweite Runde der Physik-Olympiade. Dazu gratuliert ihm das Internat herzlich.

In der zweiten Runde steht für Chengming am 10. November eine längere Klausur an, die von den Organisatoren gestellt wird. Wie schwierig diese wird, bleibt für uns erst mal eine Überraschung, da seit vielen Jahren kein Schüler des Internat Solling an der Klausur zur zweiten Runde der Physik-Olympiade teilgenommen hat. Auf jeden Fall wünschen wir Chengming viel Erfolg und hoffen natürlich, dass er diese Klausur ebenfalls erfolgreich absolvieren wird.
Aber auch die anderen Teilnehmer der Olympiade haben viel dazu gelernt. Neben den neuen physikalischen Inhalten haben sie vor allem gelernt, sich über einen längeren Zeitraum intensiv mit einem Thema auseinander zu setzen und nicht aufzugeben, wenn das gewünschte Ergebnis nicht erzielt wurde. Sie haben aber auch festgestellt, wie wichtig eine gute Zeitplanung für ein adäquates Bearbeiten der Aufgaben ist. Das wollen Aidana und Benjamin nächstes Mal besser machen, denn eines ist den beiden klar: Nächstes Jahr sind sie wieder dabei und wollen dann den Sprung in die zweite Runde schaffen!

Details

Datum:
2. Oktober
Veranstaltungskategorien:
,