bg-Luftbild-2019
Skip to content
30. Juni 2020
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Top-Zeugnis für’s Internat Solling

1. Juli

Ein paar Wochen bevor unsere Schüler ihre Zeugnisse erhalten haben, stand eines schon fest: Das Internat Solling bekommt für seine Leistungen in den MINT-Fächern erneut Spitzennoten. Seit 2015 gehört unsere Schule zum nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC. Zu diesem als Verein eingetragenen Excellence-Center, im Jahr 2000 von den Arbeitgebern gegründet, gehören deutschlandweit nur 325 ausgewählte Schulen, die anspruchsvolle Kriterien erfüllen müssen. Das Internat Solling wurde nun, so fordern es die hohen Qualitätsansprüche, erneut rezertifiziert und belegt damit einmal mehr sein ausgeprägtes und hervorragendes Profil im naturwissenschaftlichen Bereich. Dem vorausgegangen war ein 52-seitiger Antrag, den unser MINT-Koordinator Dr. Frank Hubenthal mit Unterstützung vieler Kollegen und Kolleginnen ausgefüllt hat. Mit großem Engagement und Akribie hat er darin das weiter entwickelte MINT-Konzept des Internats vorgestellt, über die Netzwerkaktivitäten, Fortbildungen und Öffentlichkeitsarbeit berichtet und Leuchtturmprojekte sowie besondere Maßnahmen zur Förderung interessierter Schüler und ihre Berufsorientierung erläutert.

Und offensichtlich hat er damit die Jury überzeugt, denn diese beurteilt unser MINT-Konzept in ihrem Antwortschreiben als „hervorragend“. Neben Angeboten in allen MINT-Fächern in der Oberstufe (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften, Technik), der gezielten Förderung von Schülern und Schülerinnen in Spitze und Breite und Möglichkeiten zum fächerübergreifenden-forschenden Lernen, erwartet MINT-EC zudem die stetige erfolgreiche Teilnahme an einschlägigen Wettbewerben sowie Kooperationen mit Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen. Das Internat Solling kann hier mit hochkarätigen Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung punkten. Die Partnerschaft mit der Symrise AG ist ein gutes Beispiel für die gelungene Verknüpfung von Theorie und Praxis, ebenso wie die Junior-Ingenieur-Akademie der Telekom, die ingenieurwissenschaftliche und technische Themen auf praxisnahe Weise vermittelt. „Die Zugehörigkeit zum Excellence-Netzwerk öffnet uns Türen, die normalerweise für Schüler verschlossen sind“ freut sich Dr. Hubenthal.

MINT-EC bietet den Schülern vielfältige Förderprogramme und Veranstaltungen, den fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen sowie das MINT-EC-Zertifikat am Ende der Schullaufbahn, das jedes Jahr nur an wenige ausgegeben wird, weil es den Inhaber bei Bewerbungen als Schüler mit wirklich herausragenden MINT-Leistungen ausweist. Besonders hervorzuheben sind die MINT-EC-Camps, die als Begabtenförderung inhaltlich weit über den Lehrplan hinausgehen und für die sich jeder Schüler immer individuell bewerben muss. Das Internat ist hier regelmäßig mit engagierten Teilnehmern vertreten. Schon kurz nach den Sommerferien geht es wieder los: Katerina beschäftigt sich im September mit grünem Gas und Aidana im November mit nachhaltigen Technologien. Diese rege und erfolgreiche Teilnahme hat die Jury in ihrem Urteil ausdrücklich hervorgehoben ebenso wie die sehr gute technische Ausstattung unserer Schule, die als eine Besonderheit ein S1-Labor aufweist, indem auch gentechnische Versuche durchgeführt werden dürfen.

Alles zusammen hat das Ziel den Schülern einen Einblick in die Arbeitswelt von Ingenieuren, Technikern und Wissenschaftlern zu vermitteln, möglichst realitätsnah über Berufsmöglichkeiten zu informieren und Schüler für die MINT-Fächer zu begeistern. Wir freuen uns sehr über diese erneute Auszeichnung, die alles andere als selbstverständlich ist, und danken den Beteiligten, allen voran Dr. Hubenthal, für ihren Einsatz!

Details

Datum:
1. Juli
Veranstaltungskategorien:
,